FilmspiegelFilmspiegel

Der Film Lammbock – Alles in Handarbeit (2001) ist eine deutsche Komödie von Christian Zübert mit Lucas Gregorowicz, Moritz Bleibtreu und Marie Zielcke in den Hauptrollen.

Die Komödie wurde in und um die fränkische Stadt Würzburg und in Köln (Nordrhein-Westfalen) gedreht.

Inhalt

Zusammenfassung

Die Protagonisten des Films sind zwei Pizzaboten, die beschließen, ihr Einkommen aufzubessern, indem sie Marihuana auf die Speisekarte setzen, und die in Schwierigkeiten geraten, nachdem sie die Aufmerksamkeit eines verdeckten Ermittlers erregt haben. Es gibt zahlreiche Nebenhandlungen, und der Film ist im Wesentlichen in verschiedene Kapitel unterteilt, die sich jeweils mit unterschiedlichen Episoden befassen.

Handlung

Kai und Stefan sind zwei Freunde, die unter dem Deckmantel des Cannabisverkaufs einen Gourmet-Pizzalieferdienst betreiben. Stefan schließt gerade sein Jurastudium ab und bereitet sich auf Geheiß seines Vaters, der Richter ist, auf die Anwaltsprüfung vor. Sie besuchen ihren Cannabisanbaubetrieb im Freien und stellen fest, dass Blattläuse ihre Pflanzen zerstören. Sie besuchen einen Headshop und treffen Achim, der ihnen erklärt, dass er weiß, wie man Blattläuse loswird, und ihnen einen Eimer mit Aphidoletes aphidimyza überreicht. Was die Protagonisten jedoch nicht wissen, ist, dass Achim ein verdeckter Ermittler ist.

Nach langem Hin und Her beschließt das Duo, Achim zur Plantage zu bringen, damit er bei der Bekämpfung der Blattläuse helfen kann, indem er die Pflanzen mit einem Mittel namens "Gehirnzellenmassaker" behandelt, das laut Achim in kasachischen Plantagen verwendet wird. Auf dem Weg zum Anbaugebiet versuchen sie, psychedelische Pilze zu sammeln, in der Überzeugung, dass niemand Pilze auf einer Pizza verdächtig finden wird. Sie probieren sie an Achim aus, während er auf der Plantage ist, und geben an, dass sie bereits welche probiert haben. Achim wird durch die Pilze vergiftet und gerät in einen Krampfzustand, als plötzlich ein Jäger in der Nähe gesichtet wird. Mit dem "Gehirnzellen-Massaker" wird Achim betäubt und zusammen mit dem Jäger, der die Cannabis-Plantage entdeckt hat, und der geernteten Ernte in den Kofferraum der Protagonisten gesperrt.

Nachdem sie knapp einer polizeilichen Durchsuchung entgangen sind, stellen sie Stefans Vater zur Rede und gestehen ihm ihre Situation. Obwohl Stefans Vater verärgert ist, ruft er den Polizeichef an, mit dem er als Staatsanwalt befreundet war. Mit der Hilfe des Polizeichefs kommen die beiden aus der Sache heraus, und Stefan legt seine Anwaltsprüfung ab, um in letzter Minute seinen Lebenstraum zu verwirklichen, ein Café am Strand zu besitzen.

Film

Stab

Besetzung

Eine Liste der Darsteller / Schauspieler aus dem Film "Lammbock – Alles in Handarbeit"

Kritik

Das Regiedebüt von Christian Zübert ist eine lakonische Provinzkomödie im Stil von Bang Boom Bang (1999) mit guten Schauspielerischen Leistungen. Allerdings recht dialoglastig mit einer dürren Handlung und derben Klamauk-Szenen.