Für ein paar Dollar mehr
(Per qualche dollaro in più)

Italien, 130min
Filmspiegel-Auszeichnung
R:Sergio Leone
B:Sergio Leone, Luciano Vincenzoni
D:Clint Eastwood,
Lee Van Cleef,
Gian Maria Volonté,
Mara Krupp
L:IMDb
Inhalt
Colonel Mortimer (Lee van Cleef) und Monco (Clint Eastwood) sind hinter dem mexikanischen Banditen Indio her. Den rivalisierenden Kopfgeldjägern winkt eine besonders hohe Prämie, und deshalb haben sie sich zusammengetan. Monco befreit einen Kumpanen Indios aus dem Gefängnis und gewinnt dadurch dessen Vertrauen. Er erfährt, dass die Bank von El Paso überfallen werden soll. Mortimer und Monco können dies nicht verhindern, bleiben den Banditen aber auf den Fersen. Schließlich kommt es zum letzten Showdown.
Kurzkommentar
Eigentlich kein Film, der eine derart hohe Wertung verdient hat, ist er objektiv betrachtet doch pures Stilwerk mit kargem Inhalt. Leone jedoch reift mit dem zweiten Teil seiner "Dollar"-Trilogie endgültig zum Meister atmosphärischer Kinokomposition und präsentiert die logische Fortsetzung seines Kurosawa-Remakes "Für eine Handvoll Dollar". Doch "Für ein paar Dollar mehr" ist nicht zuletzt dank hintergründigem Humor, comicartiger Überzeichnung, Eastwood in der Heldenrolle, Cleef als seinem Gegenspieler und Morricone am Taktstock blendende Unterhaltung.
(Thomas Schlömer)